«

»

Srp
06

Die Abstimmung über den Tarifvertrag findet online statt. Sie beginnt am Freitag, den 12. April um 13:00 Uhr und endet am Dienstag, den 23. April um 16:00 Uhr. Ausführliche Informationen finden Sie auf der SGS-Webseite www.sgs.is sowie auf den Webseiten der einzelnen Gewerkschaften. Für diejenigen, die nicht in der Lage sind, ihre Stimme elektronisch abzugeben, wird es in jedem Gewerkschaftsbüro eine Abwesenheitsabstimmung geben. Nutzen Sie Ihre Stimme! Wenn die Lohnerhöhungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt prozentual höher sind als die Lohnerhöhungen in diesem Tarifvertrag, erhöht die Lohnanpassungsgarantie diese Löhne, um die Differenz auszugleichen. Die Verhandlungen über unseren Weg nach oben liefern neue Erkenntnisse über die Auswirkungen von Tarifverhandlungssystemen auf Beschäftigung, Arbeitsplatzqualität und Inklusion auf dem Arbeitsmarkt und betrachten ihre erneuerte Rolle in einer sich wandelnden Arbeitswelt. Der Bericht bietet eine nützliche Ressource für politische Entscheidungsträger, Gewerkschaften und Arbeitgeberorganisationen, die wissen wollen, wie Tarifverhandlungen für alle in Zukunft besser funktionieren können. Bei anderen Lohnpositionen im Tarifvertrag wird es zu diesen Terminen eine Erhöhung um 2,5 % geben, z. B.

bei Boni, sofern nicht anders ausgehandelt. Wir haben sofort Kontakt mit dem Berater der Internationalen Transportarbeiter-Föderation in Indonesien, John Wood, und dem Generalsekretär der indonesischen Seeleute-Union aufgenommen, sagte Nikolai Suchanow, der Vorsitzende der Fernöstlichen Regionalorganisation der Gewerkschaft der Seeleute (SUR FERO). Es wurde deutlich, dass die ITF dem Abkommen nicht zustimmte und tatsächlich mit gelber Gewerkschaft unterzeichnet wurde. Letzterer ist nicht mit der ITF verbunden und versteckt sich nur hinter dem Namen des KPI und hat keine wirklichen Verbindungen zum KPI. Die gelben Anforderungen an die Arbeitsbedingungen für Seeleute sind oft sehr niedrig, und niemand kontrolliert die Einhaltung der Anforderungen des Abkommens. Der Kapitän wurde vom Reeder angewiesen, uns die Dokumente nicht vorzuzeigen. Das Unternehmen wollte offensichtlich keinen Kontakt zu den organisationen haben, die der ITF angeschlossen sind, wie der All-Japan Seamen es Union (JSU) und der Seafarers` Union of Indonesia. Orlof für 2019 (50.000) und eine einmalige Zahlung zu Beginn des neuen Vertrages (26.000) sollten spätestens am 2. Mai bezahlt werden. Es gibt daher ein starkes Argument für die Ausweitung der Tarifrechte auf Arbeitnehmer in der Grauzone.